M1 – Wir sind eine kleine Wundertüte

3. September 2016

[ZVW.de 02.09.2016] Trainer Tim Baumgart über die Chancen des VfL Waiblingen in der neuen Saison. Erneut einen personellen Umbruch verkraften müssen die Württembergliga Handballer des VfL Waiblingen. Zudem gibt es ein neues Trainerteam. Was ist drin in dieser Saison? Sportredakteur Mathias Schwardt sprach mit Chefcoach Tim Baumgart.

Herr Baumgart, Sie und Ihr Co-Trainer Patrick Rothe werden in dieser Saison erstmals die Mannschaft des VfL coachen. Während der vergangenen Spielzeit gab es wieder einmal einen Trainerwechsel. Das Ziel lautet jetzt, für Kontinuität zu sorgen. Wie ist die Stimmung im Team?

Patrick kenne ich schon lange. Wir denken in vielen Dingen gleich, wie wir Handball spielen lassen wollen und wie eine funktionierende Mannschaft aussehen soll. Dies erleichtert die Zusammenarbeit ungemein. Die Stimmung im Team ist, was wir Trainer so mitbekommen, sehr gut. Klar gibt es hier und da auch Reibungspunkte, aber das ist bei einem Mannschaftssport, glaube ich, normal. Wir Trainer und auch die sechs von extern gekommenen neuen Spieler sind sehr gut aufgenommen worden in der Mannschaft und im Verein.

Ein neues Team muss geformt werden. Wie zufrieden sind Sie mit der Vorbereitung?

Die Schwierigkeit bestand sicherlich darin, dass wir zwölf neue Spieler zum Teil aus der Jugend, den Männern II oder auch von extern integrieren mussten. Die Jungs haben sehr gut mitgezogen in der Vorbereitung, auch wenn einige körperlich mal an ihre Grenzen gestoßen sind. Hier und da haben die spielerischen Automatismen noch nicht so gegriffen. So langsam merkt man aber, dass die Jungs Vertrauen bekommen in sich und ihre Nebenleute und dass sie sich immer besser verstehen auf dem Feld.

Beim Blick auf den Kader fällt auf, dass der VfL verstärkt auf Spieler aus der eigenen Jugend setzt. Wie fügen sie sich ein?

In unserem vorläufigen Kader stehen sechs Spieler, die ihr Handballspielen beim VfL gelernt haben und somit Ur-Waiblinger sind. Im erweiterten Kader sind es noch mal fünf. Mit Hannes Luckert, Lukas Ader, Luis Westner und Yannick Seeger, wobei die beiden Letztgenannten nicht aus der VfL-Jugend stammen, haben es vier Spieler in den Kader geschafft, die noch in der A-Jugend spielen können. Sie haben ein riesiges Potenzial und die Vorbereitung auch voll durchgezogen.

Ein komplett neues Duo gibt es im Tor, beide Keeper kommen wie Sie vom TSV Schmiden. Zweiter Torhüter neben dem erfahrenen Rückkehrer Marc Krammer ist der erst 17-jährige Yannick Seeger. Ein Risiko?

Risiko? Ganz und gar nicht. Ich habe Yannick bereits beim HSC Schmiden-Oeffingen trainiert und kenne damit auch sein Leistungsvermögen. Er ist einer der talentiertesten Torhüter im HVW. Klar fehlt ihm hier und da noch die Erfahrung, aber diese wird er bei uns sammeln. Mit Marc Krammer hat er sicherlich einen der stärksten Torhüter der Liga vor der Nase, der aber auch sein Wissen an Yannick weitergibt. Die beiden ergänzen sich gut, und wir werden viel Freude an ihnen haben.

Wie sehen Sie die Mischung zwischen Jung und Alt in der Mannschaft?

Wie heißt es so schön, die Mischung macht’s. Mit 23,7 Jahren im Altersdurchschnitt sind wir, denke ich, nicht der jüngste, aber mit Sicherheit auch nicht der älteste Kader in der Württembergliga.

In der vergangenen Saison wurde der VfL Neunter. Am 11. September beginnt für Sie die neue Runde mit dem Derby beim Aufsteiger TSV Alfdorf/Lorch. Was ist in diesem Jahr drin für Waiblingen? Wie stark schätzen Sie die Liga ein?

Die Liga ist sicher ausgeglichener wie die letzten beiden Jahre, als ein bis zwei Teams deutlich dominierten. Durch den großen Umbruch, den es in der Mannschaft gab, plus komplett neuem Trainerteam sind wir sicher eine kleine Wundertüte, die an einem guten Tag jedes Team schlagen, aber an einem schlechten auch verlieren kann. Es ist wichtig, dass wir uns von Negativerlebnissen nicht aus der Bahn werfen lassen

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN