wJC-Quali weibliche C-Jugend

21. Juni 2016

[ab] Am vergangenen Samstag ging es für unsere Mädels nach Lorch um die Bezirksklasse Quali zu spielen. Die Mannschaft musste auf Julia und Nadine verzichten, welche jedoch super durch d-Jugendliche ersetzt wurden.

Da die neuformierte Mannschaft erst 2 gemeinsame Trainingseinheiten und 2 Turniere bestritten hatte, war der Druck nicht sonderlich groß und man war gespannt auf die Ergebnisse.

Im ersten Spiel gegen Lorch/Waldhausen legten die Mädels los wie die Feuerwehr und konnten sich schnell von einem 2:0 über ein 4:1 auf ein 8:2 in der 7. Minute absetzen. Im Angriff wurde schön zusammengespielt und Ballgewinne aus der Abwehr wurden durch schnelles Umschalten in Tore verwandelt. Jedoch ließ die Abwehr nach, sie war nicht mehr offensiv und ballorientiert wie gegen Anfang und so musste man noch einige Gegentore hinnehmen. Der Angriff blieb weiterhin gut, sodass der Sieg niemals in Gefahr war. So konnte das Spiel mit 17:11 gewonnen werden.

Das zweite Spiel gegen Heumaden-Sillenbuch startete ordentlich und man konnte sich eine 2:0 Führung erspielen. Danach brachen die Waiblinger leider ein. Viele Angriffsaktionen waren ordentlich, jedoch verteidigten die zum Teil 3 Jahre älteren Gegnerinnen recht körperlich, wodurch sich unsere Mädels den Schneid abkaufen ließen. Vor allem in der Abwehr fehlte der nötige Kampfgeist und man ließ sich zu oft hinterlaufen. So ging das Spiel unnötig mit 5:8 verloren.

Vor dem dritten Spiel gegen Stetten wurde besonders das Abwehrverhalten mit Querstellung, Beinarbeit… besprochen da dort noch viel Luft nach oben war. Dieses setzten die Mädels um, standen deutlich besser, aggressiver, ballorientierter… Und wenn Bälle aufs Tor kamen, gab Chantal einen super Rückhalt und konnte viele Bälle entschärfen. Nun gab es jedoch Probleme im Angriff, da die Stettener auch sehr gut in der Abwehr standen und gut verschoben. Auch ihre Torhüterin war stark und zu wenige der Bälle fanden den Weg hinter die Linie. Letztendlich konnte der Nervenkrimi mit 7:6 durch eine starke Leistung gewonnen werden.

Im letzten Spiel ging es gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Schmiden/Oeffingen, aber mit einem Sieg hätten die Waiblingerinnen den Gruppensieg sicher. Es entwickelte sich ein spannendes, qualitativ hochwertiges Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Pumas die Nase leicht vorne hatten. In der letzten Minute führten die Gegner mit einem Tor, wir gingen in eine Manndeckung ab der Mittellinie um einen Ballgewinn zu erarbeiten, aber die Schmidener konnten den vielen Platz nutzen und warfen mit dem 11:9 die Entscheidung.

Die Mädels haben super gekämpft und sich zurecht für die Bezirksklasse qualifiziert. Sie holten alles aus sich heraus, auf Leistungen lässt sich aufbauen und vielversprechend auf die Saison in der Bezirksklasse schauen.

Es spielten für den VFL:
Chantal Schmid – Janne Hilgenfeld (1), Elisa Basso, Maya Koril, Sarah Kraatz (10), Marleen Gaiser (6), Maren Keil (5/2), Ellen Koril (1), Corinna Busche (12/1) und Lena Lazaridis (3)

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN