mJA-Vermeidbare Niederlage zum Saisonabschluss

2. März 2016

VfL Waiblingen Handball – HSG Hohenlohe 25:31 (14:16)

[fa] Die positive Meldung kam erst eine Stunde nach dem Abpfiff. Oßweil verlor in Hofen -Waiblingen behält vorerst Platz 7.Nach genau sechs Minuten und Samuel Kochs zweitem Treffer führte der VFL mit 6:1 und die Gäste nahmen ihre erste Auszeit. Leider blieb diese Anfangsphase jedoch die einzigen Glanzphase der Remstäler. Bereits sieben Minuten später fiel der 8:8 Ausgleich. Zu viele technische Fehler und Würfe in den Abwehrblock hatten die HSG geradezu aufgebaut. Nach 22 Minuten lagen die Gäste sogar mit 10:13 in Front ehe der VFL zumindest den Kampf annahm. Über den Halbzeitstand von 14:16 bis zum 22:25 in der 48. Minute hatten die Gastgeber genügend Möglichkeiten dem Spiel eine erneute Wende zu geben. Aber es sollte an diesem Tag einfach nicht sein. In der Schlussphase steckte zudem noch das schwere Donnerstagsspiel von Oßweil in den Knochen. Am Ende musste man eine nicht unverdiente 25:31 Niederlage hinnehmen, die sicherlich um einige Tore zu hoch ausfiel.

VfL Waiblingen: Brecht, Bölstler; Lehmkühler 2, Rauscher 2/1,Beisser 3, Ludwig, Schulte, Koch 5, Ader 4, Bücheler, Rebstock 3, Hellmann 2, Gammerdinger 4.

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren