M2-Ungefährdeter Auswärtssieg

9. März 2016

TSF Welzheim – VfL Waiblingen II: 15:31 (7:14)

[tb] Einen entspannten Samstagabend erlebte die Herren II des VfL Waiblingen im entlegenen Welzheim. Lediglich zu Beginn des Spiels ließ man einige Chancen durch zu hektische Aktionen im Angriff liegen, bevor für klare Verhältnisse gesorgt wurde. Der Rest des Spiels war ein durchweg souveräner Auftritt gegen überforderte Gastgeber.

Das Spiel nahm zu Beginn nur langsam an Fahrt auf, da sich beide Angriffsreihen zunächst schwertaten. Nach fünf Minuten führte der VfL mit 2:0 und setzte sich im Anschluss auf 5:1 ab. Trotz starker Abwehrarbeit blieb die Führung bei vier Toren, da man im Angriff einige aussichtsreiche Chancen liegen ließ. Zwischen der 19. und 27. Minute klappte dies dann wesentlich besser: der Abstand auf die Welzheimer konnte schlagartig auf acht Tore ausgebaut werden und beim Halbzeitstand von 14:7 wurden die Seiten gewechselt.

In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit wurde der Sieg schließlich unter Dach und Fach gebracht. Die sicher agierende Abwehr zwang die Gastgeber zu etlichen technischen Fehlern, welche unter anderem durch Lukas Ader zu einfachen Toren umgemünzte wurden. Folglich war in der 40. Spielminute der Vorsprung bereits auf 14 Tore angewachsen und die restliche Spielzeit konnte souverän zu Ende gespielt werden.

VfL Waiblingen: Brecht, Pennekamp; Hellerich 1, Gammerdinger, Grüninger 4, Gonschorek 2, Kallenberg 2, C. Schmid 5, Ader 6, U. Schmid 6, Becker, Kugel 2, Hellmann 3

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren