WJC – Eine schmerzhafte Niederlage mit Nebengeräuschen

24. Januar 2016

VfL Waiblingen – HSK Urbach-Plüderhausen 13:25 (9:10)

[cb] Das mit Spannung erwartete Rückspiel gegen die HSK Urbach-Plüderhausen endete am Samstag (16.01.2016) in der heimischen Rundsporthalle für die Waiblinger Mädels in einem Fiasko.  Bis zur 10. Spielminute hatte der VFL das Spiel im Griff und führte mit 6:1. Ab der 11. Minute nahm das Unheil seinen Lauf. Bälle wurden nicht mehr gefangen, Pässe kamen nicht an und Würfe wurden ohne Not aus großer Distanz auf das Tor der HSK gebracht, die Abwehr war keine solche mehr. Die komplette Mannschaft schien plötzlich wie ausgewechselt. Die 11. Minute war auch der Zeitpunkt an dem das Gästepublikum vereinzelt an Ihre „Leistung“ des Hinspiels anknüpfte. Erwachsene als Vorbilder sehen leider anders aus. Sie suchen nicht den körperlichen Schlagabtausch bei fehlendem Niveau und Selbstbeherrschung vor der Halle und verhöhnen auch kein Kind das weinend (dabei ohne Einwirkung der fairen Gegenspielerinnen!) auf dem Hallenboden liegt!

Die zweite Spielhälfte brachte auf Seiten des VFL leider keine Besserung. Die eigene Fehlerserie setzte sich auf allen Positionen dramatisch fort, und die HSK-Mädels brauchten nur die Situation ausnutzen um zu leichten Toren zu kommen. Am Ende stand eine verdiente hohe Niederlage, die die Waiblinger Mannschaft aber weniger dem (starken!) Gegner, als eher sich selbst zuzuschreiben hat.

Leider, auch wenn es dem einen oder anderen wieder nicht gefällt, muss der Korrektheit halber aus Sicht des Waiblinger (O-Ton HSK-Gäste!) „blöden Packs“ auch erwähnt bleiben, dass auf der Zuschauertribüne die „Leistung“ einzelner Personen des Gästeanhangs unverändert blieb.
….Dabei war es doch wieder nur ein Jugendspiel ???….mit einem verdienten Sieger!!!

Es spielten: Maren (Tor), Nadine (Tor), Corinna, Ariane (6), Pauline (4), Julia, Cora, Rebecca, Gina (3), Luisa

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren