F1-Big Points für den VfL

31. Januar 2016

VfL Waiblingen – ESV Regensburg 28:22 (15:12) 

[fa] Obwohl die Rückrunde erst begonnen hat, war die Begegnung gegen die punktgleichen Regensburgerinnen ein ganz wichtiges Spiel um den Klassenverbleib. Und es war ein hartes Stück Arbeit, ehe die Mannschaft von Trainerin Kerstin Zimmermann bei derem Heimspieldebüt den Sack in der Schlussphase zumachte.

Regensburg begann etwas druckvoller. Doch der VfL konnte die zwei ersten Rückstände schnell egalisieren. Nina Beyerle, Cora Goldmann und Mara Seitzer drehten das Spiel zur 4:2 Führung. Aber der ESV blieb dran, ließ sich auch von einem zwischenzeitlichen 3 Tore Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und egalisierte nach 20 Spielminuten noch einmal auf 10:10. Die wieder genesene Sinah Hagen beendete die kleine Schwächephase mit dem 11:10. Annika Friedrich glänzte mit sechs sicher verwandelten Siebenmetern. Aber auch die 15:12 Halbzeitführung bedeutete noch längst keine Vorentscheidung.

Waiblingen begann auch die zweite Halbzeit konzentriert und führte nach dem 19:15 Treffer durch Cora Goldmann zum ersten Mal mit vier Toren. Nach dem 20:18 legten die Stauferstädter erneut einen Gang zu. Zwei Harpunentreffer von der schnellen Stefanie Frick, dazu eine schöne Einzelaktion von der kaum zu haltenden Nina Beyerle und beim 23:18 roch es schon deutlich nach dem so dringend benötigten Heimsieg. Die zum Siebenmeter eingewechselte Lisa Fleischer konnte in diesem Abschnitt zwei ihrer insgesamt drei Siebenmeter abwehren. Aber auch Regensburg brauchte die Punkte unbedingt und kämpfte sich mit letzter Kraft beim 24:22 zurück ins Spiel. In den letzten sieben Spielminuten gelang es den Gästen jedoch kein einziges Mal mehr, die glänzend aufgelegte Tünde Nagy zu überwinden. So hatte der VfL in der Schlussphase ein relativ einfaches Spiel und gewann die Begegnung mit 28:22. Der sechs Tore Vorsprung täuschte am Ende etwas über den knappen Spielverlauf hinweg, die sehr umkämpfte Partie hatte aber den verdienten Sieger gefunden.

VfL WN: Fleischer, Nagy, Friedrich 6/6, Stadler, Beyerle 7, Frick 2, Seitzer 3, Remsing 1, Pilekova 3, Kozar-Topalovic, Barth, Goldmann 4, Hagen 2

Update:
ZVW.de Video Zusammenfassung: VfL Waiblingen – ESV Regensburg

 

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren