WJC – Kampf statt Kreativität sichert die Tabellenführung

20. Dezember 2015

HSG Winterbach/Weiler – VFL Waiblingen 20:20

[cb] Das vergangene Wochenende bescherte den Mädels des VFL wiedermal einen Doppelspieltag der es in sich hatte. Konnte am frühen Vormittag in der B-Jugend die HSK Urbach/Plüderhausen noch ohne größere Probleme mit einem deutlichen Ergebnis von 15:25 besiegt werden, fand um die Mittagszeit in Winterbach ein ganz anderes Spiel statt. Eine schnelle, ideenreiche und kampfstarke Truppe der HSG Winterbach/Weiler machte von Anfang an klar, dass sie dieses Spiel gewinnen wollten. Es war kein hochklassiges Spiel, aber sehr intensiv! Beide Abwehrreihen standen kompakt und machten es den Angreifern schwer zum Torerfolg zu kommen. Waiblingen, mit dem Vormittagsspiel und der Mittagspause „belastet“, brauchte wieder die ersten fünf Minuten um den Rhythmus zu finden. In dieser Zeit war es Maren im Tor des VFL, die mit guten Paraden der HSG im „Weg stand“. Bis zur Halbzeit entwickelte sich ein reger Schlagabtausch, wobei der VFL immer mit einem oder zwei Toren in Führung lag, diese Führung aber nie ausbauen konnte.

Die zweite Hälfte begann wie die erste endete. Waiblingen traf, Winterbach/Weiler zog nach. Auch ein Torwarttausch beim VFL änderte nichts daran. Nadine knüpfte zwar an die Leistung von Maren an, schaffte es aber auch nicht die Treffer der HSG zu verhindern. Mitte der zweiten Hälfte begann sich dann das Spiel zu drehen. Die Mädels der HSG schalteten eine Gang höher und erhöhten den Druck. Nach und nach kippte das Spiel, und Waiblingen lag nun mit zwei oder drei Toren zurück. In dieser Phase zeigte sich dann die „neue“ Qualität dieser Mannschaft. Trotz Hektik auf dem Spielfeld, Rückstand, Lärm in der Halle, und den anscheinend obligatorischen „Einzeltätern“ unter den Zuschauern die nie kapieren werden das sie bei einem Jugendspiel sind, kam der VFL zurück! Mit Kampf statt Kreativität wurde der Rückstand „aufgearbeitet“. Maren hielt, und im Angriff wurde nun genauer gezielt. In der letzten Spielminute stand es 20:19 für die HSG. Waiblingen im Ballbesitz. Showdown! Zwei, drei Passkombination zur Vorbereitung. Ball auf Lui. Sprungwurf aus dem Rückraum…Tor! 20:20 und noch zehn Sekunden zu spielen. Den letzten halbherzigen Wurfversuch konnte die HSG dann nicht mehr nutzen.

Fazit: Nicht verloren und mit einem blauen Auge gegen einen starken Gegner davongekommen! Eine Mannschaft die sich auch durchbeißen kann, und eine Mannschaft in der jeder zählt. Auch wenn nicht immer jeder zum Einsatz oder viel Spielzeit bekommt: Team verliert – Team gewinnt!! Und Ihr Mädels aus C- und D-Jugend seid ein tolles Team!!!

Es spielten: Maren (Tor), Nadine (Tor), Corinna (2), Luisa (6), Ariane (8/2), Julia, Pauline (2), Marleen (1), Sarah, Rebecca, Gina (1)

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren