WJB–Kampf und Krampf gegen Gegner und Schiedsrichter

21. Dezember 2015

TV Obertürkheim – VfL Waiblingen 14:12 (7:8)

[cb] Kamen die Waiblinger Mädels am vergangenen Sonntag im C-Jugendspiel in Winterbach (13.12.) gegen einen starken Gegner noch mit einem blauen Auge davon, reichte es diesen Samstag (19.12.) in der B-Jugend gegen einen wesentlich schwächeren Gegner nicht. Von Beginn an war der Respekt gegenüber dem Gegner und auch dem Schiedsrichter zu spüren. Übrig blieb nur der Respekt dem Gegner gegenüber, der allerdings mehr mit körperlichen Attacken in der Abwehr denn mit Spielkunst im Angriff glänzte, und vom sehr „selbstsicheren“ Schiedsrichter dazu auch den nötigen „Spielraum“ bekam. Waiblingen kam mit dieser Spielweise kaum zurecht und scheiterte auch immer wieder an der sehr guten Torspielerin des TVO. Vor allem bei Strafwürfen zeigte diese tolle Paraden und ließ im gesamten Spiel von sieben Würfen (von sechs verschiedenen Waiblinger Spielrinnen!) nur einen passieren!! Durch diese Siebenmeterschwäche und eine geringe Torausbeute aus dem Spiel heraus konnten sich die Waiblinger Mädels nicht vom Gegner absetzen, so dass Obertürkheim, auch begünstigt durch einige üblere Verletzungen von Waiblinger Spielerinnen die so nicht hätten geschehen müssen, am Ende 14 Tore zum Sieg reichten.

Durch diese Niederlage verpasste der VfL (bei einem Spiel weniger) den Sprung an die Tabellenspitze, und kann nun erst einmal zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken. Weiter geht es dann am 16. Januar mit einem erneuten Doppelspieltag (C-Jgd. VfL – UrPlü um 12.30 Uhr, B-Jgd. VfL – Stetten um 14 Uhr) der den Mädels wieder alles abverlangen wird. Für diesen Spieltag würde sich die Mannschaft über eine große und lautstarke Zuschauerunterstützung in der heimischen Rundsporthalle freuen!

Es spielten: Maren (Tor), Nadine (Tor und Feld), Corinna (3/1), Ariane (4), Julia, Pauline (3), Rebecca, Gina, Steffi, Annika (2)

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren