wjB-Spitzenspiel 1. gg. 2. –Spannung pur?

30. November 2015

HSV Stammheim-Zuffenhausen – VfL Waiblingen 13:27 (8:13) 

[rl] Doppelspieltag am Wochenende für die VfL-Mädels… Nachdem am Samstag das, aufgrund von nur 7 zur Verfügung stehenden Spielerinnen, sicherlich kräftezehrende C-Jugend-Auswärtsspiel bei den Stuttgarter Kickers souverän bestritten wurde, stand am Sonntag das B-Juniorinnen Spitzenspiel beim Tabellenersten HSV Stammheim-Zuffenhausen an.

Anfangs fanden beide Mannschaften nicht wirklich ins Spiel, was auch die Spielstände 1:1; 2:2; 3:3 nach ca. 5 Minuten klar zeigten. Fahrige Aktionen, wie Anspielfehler, Fehlwürfe, Schrittfehler,… prägten die Anfangsminuten vor einer gut besetzen Zuschauertribüne an diesem Sonntag in Zuffenhausen. Nach einer Tempoerhöhung konnte jedoch schnell ein 3-Tore-Vorsprung herausgespielt werden, 3:6-Führung. Auch eine Auszeit der Heimmannschaft brachte die VfL-Mädels nicht aus dem Konzept, so dass der auch trotz einen ca. 5 minütigen Schwächephase kurz vor der Pause über 5:11; 6:12 schließlich der verdiente Halbzeitstand von 8:13 herausgeworfen werden konnte. Maren im Waiblinger Tor konnte wieder an Ihre Klasseleistung vom Vortag anknüpfen, so dass man souverän mit 5 Toren Vorsprung in die Pause gehen konnte.

Nach dem Seitenwechsel jedoch das gleiche Bild wie zu Spielbeginn. Auf beiden Seiten kam es zu einer Vielzahl von technischen Fehlern, so dass erst ein Siebenmeter-Tor der Heimmannschaft das Ergebnis zum 9:13 veränderte. Dies liesen sich die VfL-Mädels jedoch nicht gefallen und zogen das Tempo kurzzeitig wieder an, so dass man nach 30 Minuten mit 16:9 in Front lag. Wie schon in der Vorwoche führten abgefangene Pässe, gegnerische Fehlwürfe, sowie durch Maren gehaltene Bälle zu Tempogegenstößen und somit zum immer deutlicheren Ausbau der Führung. Ein schönes Kreis-anspiel von Luisa auf Annika brachte dann auch eine weitere Erhöhung zum 17:10 (33. Min.). Dies war die endgültige Vorentscheidung zugunsten unserer weiblichen B-Juniorinnen-Mannschaft. Der HSV hatte hier nichts mehr entgegenzusetzen, so dass diesem nur noch 3 Tore in der restlichen Spielzeit gelangen. Die VfL-Mädels zogen Tor um Tor davon. Auch ein Siebenmeter-Fehlwurf (der einzige an diesem Tag) brachte keine Unruhe ins Gäste-Spiel. In der 41. Minute stand dann erstmals ein 10 Tore-Vorsprung in der Spielstatistik. Auch 2 Siebenmeter der Heimmannschaft änderten daran nichts. Maren konnte beide kurz nacheinander entschärfen! In der 45. Minuten dann der Torhüterinnen-Wechsel an diesem Tag. Der VfL ließ in dieser Phase jedoch nur noch 1 Tor des HSV zu. Arianne konnte mit Ihrem 10. Tor in der letzten Spielminute letztlich den verdienten Endstand zum 27:13 herstellen.

Glückwunsch zu diesem überaus erfolgreichen Wochenende. Zwei vermeintlich schwere Spiele wurden in einer tollen Art und Weise gewonnen.  Bei den B-Juniorinnen wurde dies auch mit der souveränen Tabellenführung (10:0 Punkte, 151:55 Tore) belohnt.

Aber auch wen die Mannschaft von Trainerin Katha momentan von der Tabellenspitze grüßt so gilt es die Konzentration weiterhin hochzuhalten, da mit dem TV Stetten, HSK Ur-Plü und sicherlich auch mit dem HSV Stammheim-Zuffenhausen, trotz des deutlichen 14-Tore-Siegs, starke Gegner in der Rückrunde nur auf einen Fehltritt unserer Mädels warten um diesen dann ausnützen zu können.

Es spielten: Maren, Nadine (Tor), Rebecca, Gina (2), Ariane (10/1), Luisa (7/1), Corinna (3/1), Annika (3), Pauline (2)

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN