mJA-Treffsichere Waiblinger mit Auswärtssieg

23. November 2015

HSG Hohenlohe – VfL Waiblingen Handball 33:36 (18:20)

Nach dem unerwarteten Sieg gegen den Tabellenzweiten Lauterstein bleibt die Waiblinger Oberliga A-Jugend im Aufwind und klettert nach dem Auswärtssieg in Hohenlohe auf den 6. Tabellenplatz. Garant für diesen Erfolg war diesmal die Offensivabteilung, die spielerisch und endlich auch im Abschlussverhalten zu überzogen wusste.

Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten übernahm als erster Tobias Ziegler die notwendige Verantwortung und setzte seine körperliche Überlegenheit konsequent in Tore um. In dem von beiden Mannschaften sehr schnell geführten Spiel konnte sich bis zum 13:13 kein Team auch nur ein kleines bisschen absetzen. Sehr treffsicher zeigte sich auf VFL Seite Jan Hellman. Der insgesamt achtfache Torschütze überzeugte dabei vor allem in der ersten Hälfte mit einer traumhaften Quote. Kurz vor der Halbzeitpause konnten sich die Gäste schließlich etwas absetzen und führten nach 30 Minuten immerhin mit 20:18.

Zwar erzielte Samuel Koch mit einem wuchtigen Wurf sofort nach Wiederanpfiff das 21:18, doch leider brachte auch die 3-Tore Führung keine Stabilität in die Waiblinger Abwehr. So musste sich Trainer Adrian Müller weiterhin auf seinen Angriff verlassen und hier ragte aus einer starken Mannschaft der 10-fache Torschütze Lukas Ader noch ein Stückchen heraus. Nicht nur als Schütze sondern auch als Spielmacher war Ader kaum zu stoppen. Hohenlohe kämpfte jedoch bis zum Umfallen und erzielte immer wieder den Ausgleich. So auch nach Tim Schultes 29:26, als die HSG eine Überzahlsituation zum 29:29 optimal nutzte. Koch verwandelte zwei 7-Meter nervensicher zum 33:31, doch erneut glichen die Gastgeber zum 33:33 aus. Nachdem Abwehrchef Patrick Ludwig seine dritte Zeitstrafe kassiert hatte konnte Carsten Lehmkühler in Unterzahl das entscheidende 36:33 erzielen. Die Waiblinger Abwehr fand zumindest in den letzten vier Minuten die richtige Einstellung und ließ keinen Treffer mehr zu.

Der Auswärtssieg war trotz drei verletzter Spieler unter Dach und Fach.

VfL Waiblingen:Brecht, Pennekamp; Lehmkühler 2, Beisser, Ludwig, Schulte 3, Koch 5/2, Ader 10, Bücheler, Ziegler 5, Hellmann 8, Gammerdinger 3.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN