M2-Dritter Sieg in Folge

27. Oktober 2015

VfL Waiblingen II – HSG Gablenberg-Gaisburg 31:25

Vergangenen Samstag erwartete der VfL Waiblingen II den Aufsteiger aus Gablenberg-Gaisburg in der Rundsporthalle. Dieser war mit 6-4 Punkten äußerst gut in die Bezirksliga gestartet und dementsprechend groß war der Respekt vor dem Gegner. Das Spiel entwickelte sich zu einem langen Duell auf Augenhöhe, welches letzten Endes der VfL dank des längeren Atems für sich entscheiden konnte.

Die Anfangsphase des Spiels wurde von den Abwehrreihen dominiert und beide Teams kamen zunächst nur schleppend ins Spiel. Die HSG erwischte dennoch den besseren Start und ging in der 8. Minute mit 1:3 in Führung. Die Antwort der Waiblinger waren vier Tore in Folge zur 6:4-Führung in der 19. Minute, welche jedoch nicht lange Bestand hatte. Fünf Minuten später lagen beide Mannschaften beim 9:9 wieder gleichauf. Im folgenden Spielverlauf sollte der VfL sieben Mal in Führung gehen, um im Gegenzug wieder den Ausgleich durch die Gäste zu kassieren. Diese Spielphase war durch hohe Intensität geprägt und sowohl technische Fehler als auch vergebene Chancen verhinderten eine höhere Führung für eine der beiden Mannschaften. In der 41. Minute gelang den Waiblingern schließlich eine erneute 2-Tore-Führung und nun zahlte sich die voll besetzte Bank der Württembergliga-Reserve aus. Die eingewechselten A-Jugend-Spieler Samuel Koch und Lukas Ader wirbelten die Gästeabwehr durcheinander und Daniel Gonschorek konnte sich durch überlegte Rückraum-Tore auszeichnen. Nach dem 18:16 wurde die Führung konsequent ausgebaut und die HSG´ler mussten dem intensiven Spiel Tribut zollen. Sie kamen an den VfL nicht mehr näher als auf 3 Tore heran und das 29:23 in der 56. Minute besiegelte den Heimsieg der Waiblinger endgültig. Der Abpfiff erfolgte beim Endstand von 31:25, welcher angesichts des lange offenen Spiels etwas zu hoch ausgefallen ist.

Am nächsten Wochenende reist der VfL Waiblingen II zum Dauer-Aufstiegsaspiranten Hbi Weilimdorf/Feuerbach und muss sich dort gegen eine der besten Mannschaften in der Liga beweisen.

VfL Waiblingen II: Marko Brecht, Philipp Braun; Tobias Grüninger 2, Daniel Gonschorek 8, Stefan Kallenberg 1, Christopher Schmid 2, Samuel Koch 6, Ole Rappold, Tobias Becker 3, Lukas Ader 2, Carsten Lehmkühler, Jan Kugel, Marcus Hellerich 6, Jan Hellmann 1

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN