M1 – Waiblinger im Aufwind fordern Topteam

9. Oktober 2015

Zu Gast in der Rundsporthalle ist der TSV Weinsberg

[pm] In der Württembergliga Nord gehört der TSV Weinsberg zu den Topfavoriten auf den Aufstieg. Die Handballer des VfL Waiblingen, die nach dem Umbruch im Team immer besser in Tritt kommen, werden versuchen, die Gäste zu ärgern.

Logo-TSV-Weinsberg-336x180VfL Waiblingen (3:5 Punkte) – TSV Weinsberg (6:0 Punkte; Samstag, 20 Uhr). Den ersten Saisonsieg eingefahren hat der VfL mit dem 29:24 bei der HSG Ostfildern. Am Samstag liegt die Hürde in der heimischen Rundsporthalle aber wesentlich höher. In Waiblingen gastiert das einzige noch verlustpunktfreie Team der Staffel Nord.

Der TSV Weinsberg reist mit einer wurfgewaltigen ersten Sechs an, von denen jeder Spieler pro Partie für sechs bis sieben Tore gut ist. Dennoch lässt sich VfL-Trainer Dominic Schaudt nicht Bange machen, besonders nicht nach dem ersten doppelten Punktgewinn. Er hat sein komplettes Team beisammen. Die Formkurve zeigt nach oben, das Zusammenspiel wird immer besser. Zudem gewann Waiblingen in der vergangenen Saison beide Spiele gegen den TSV, was diesem einen gehörigen Strich durch die Aufstiegsrechnung machte. Überragender Akteur war damals der VfL-Torhüter Stefan Doll. Die Fans dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen.

Quelle: ZVW.de 09.10.2015

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren