F2- Waiblingen kämpfte aufopferungsvoll

14. September 2015

VfL Waiblingen2 – TSV Schmiden 23:26 (14:12)

Logo-TSV-Schmiden-180x137[sl]Der neue Trainer Marco Purmann konnte im ersten Saisonspiel urlaubs- und verletzungsbedingt nur mit 8 Feldspielerinnen antreten. Zum Ende der Partie ging Waiblingen die Luft aus und so entführte Schmiden beide Punkte.

Nach holpriger Vorbereitung kam Waiblingen gut in die Partie und ging durch die starke Denise Körner schnell mit 7:4 in Führung. Durch eine gute Abwehrarbeit und eine glänzend parierende neue Torfrau, Karin Enderle, konnte die Führung bis zur Halbzeit gehalten werden. Praktisch mit dem Pausenpfiff hämmerte Laura Lier den Ball zum 14:12 Halbzeitstand in den Winkel.

Im zweiten Abschnitt zunächst dasselbe Bild. Die Gastgeber blieben bis zum 19:17 Treffer von Steffi Weidinger in der 41. Spielminute mit zwei Treffern in Führung. Danach merkte man dem VfL die dünne Spielerdecke an und Schmiden glich in der 43. Spielminute zum 19:19 aus. Fünf Tore in Folge der Gäste drehten die Begegnung zum 19:24. Waiblingen kämpfte weiter aufopferungsvoll, konnte aber die 23:26 Niederlag nicht mehr verhindern.

VfL: Enderle; Weidinger(3), Y. Fitzner, Lena Leßig(3/3), Laura Berg(1), Laura Lier(6), Katharina Prinzing(2), J. Fitzner, Denise Körner(8).

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN