MJA – Waiblingen will den Heimvorteil nutzen

12. Juni 2015

Männliche A-Jugend HVW Oberliga Quali

Samstag 13.Juni ab 13.00 Uhr in der Rundsporthalle

[ma] Nach zwei Vorqualifikationsrunden auf Kreisebene ist es am Samstag endlich soweit. Der VFL hat die Chance sich in der heimischen Rundsporthalle mit einem ersten oder zweiten Platz direkt für die Oberliga zu qualifizieren. Der dritte Platz würde das Erreichen einer finalen Qualirunde eine Woche später bedeuten. Der Vierte fällt zurück in seine jeweilige Bezirksliga.

Während unsere A-Jugendichen die erste Runde souverän gewonnen hatten, verlief die zweite Runde sehr holperig mit starken Leistungsschwankungen. Gegen Neustadt-Hohenacker begann das Team von Trainer Adrian Müller wie die Feuerwehr und führte schnell mit 7:1. Danach agierte Waiblingen etwas zu fahrlässig ohne dass der sichere 14:10 Sieg jemals in Gefahr geriet. Auch gegen Fellbach führte der VFL bereits mit 4 Toren und hatte darüber hinaus zu diesem Zeitpunkt eine Vielzahl von klarsten Torchancen verworfen. Fellbach nutze die Gunst der Stunde, kämpfte sich heran und gewann am Ende noch mit 12:11. Aus Waiblinger Sicht eine völlig überflüssige und absolut vermeidbare Niederlage. Somit musste der VFL das abschließende Spiel um Platz 3 unbedingt gewinnen, um nicht bereits auf Bezirksebene zu scheitern. Und die Begegnung gegen Remshalden wurde zur echten Nervenschlacht. Diesmal schwächelte vor allem die Defensive und wenige Sekunden vor dem Abpfiff stand es noch 16:16 Unentschieden. Die A-Jugend bewahrte diesmal die Nerven, spielte klug den Außen frei und Sven Beisser traf zum umjubelten 17:16 Siegtreffer. Ein drohendes 7-Meter-werfen blieb dem Team somit erspart.

Durch den dritten Platz auf Bezirksebene hat der VFL nun eine echte Hammergruppe erwischt.

Um 13.00 Uhr spielt Waiblingen gegen die SG Ober-/Unterhausen. Die SG belegte in der abgelaufenen A-Jugend Oberliga Staffel 2 den guten 4. Platz. Lange führte Ober-/Unterhausen sogar die Tabelle an und ist bekannt für seine große Fanunterstützung.

Im zweiten Spiel um 15.25 Uhr treffen die Remstäler auf den absoluten Topfavoriten aus Bartenbach. Der TSV belegte punktgleich mit dem späteren Meister Horkheim den 2. Platz in der Oberliga Staffel 1 und scheiterte somit nur an einer Winzigkeit an der Bundesligaquali. In dieser setzte sich übrigens Horkheim souverän durch und spielt nun in der Jugendbundesliga. Bartenbach spielte dabei in der letzten Saison fast ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgang die somit alle immer noch spielberechtigt sind.

Unmittelbar im Anschluss folgt um 16.20 Uhr das Spiel gegen die SG Untere Fils. Die SG setzte sich souverän im Kreis Esslingen-Teck als Bezirksmeister durch. Die SG gewann alle ihre Spiel sehr, sehr deutlich und darf somit ebenfalls als sehr stark eingeschätzt werden.

Die Spielzeit beträgt jeweils 2*15 Minuten mit 5 Minuten Pause.
Man darf gespannt sein wie die junge Waiblinger Mannschaft gegen diese Hochkaräter bestehen kann.
Über eine Lautkräftige Unterstützung würde sich unsere A-Jugend sehr freuen.

Logo-HVW-1024x450

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN