F2- Engagierte Leistung reicht nicht zum Punktgewinn

1. April 2015

SG VfL Waiblingen 2 – SG Bottwartal 21:24 (10:14)

[sl]Nach dem überraschenden Rücktritt von Trainer Andreas Österle am vergangenen Wochenende musste die Bundesliga-Reserve des VfL schnell eine Interimslösung finden. Gemeinsam mit Co-Trainer Harry Schwarz wird Steffen Leßig die Mannschaft bis zum Saisonende betreuen und versuchen den drohenden Abstieg zu verhindern. Ohne Tabea Schmid und Sabrina Weiß empfangen die Kreisstädter die SG Bottwartal. Hat man im Hinspiel mit 38:24 noch eine deutliche Niederlage kassiert, so sahen sich die Gastgeber zwar als Außenseiter aber durchaus auch mit Chancen die Punkte in Waiblingen zu lassen.

Logo-SG-Bottwartal-180x180Der VfL begann flott und konnte durch zwei Treffer von Fabienne Fischer bis zum 3:3 das Spiel ausgeglichen halten. Dann folgte ein 5:0 Lauf der Gäste und Waiblingen stand in dieser Phase völlig neben sich. Auch eine Auszeit konnte den Lauf der Gäste nicht aufhalten, die zwischenzeitlich mit 8 Treffern wegzogen. Die Kreisstädter fingen sich jedoch wieder und konnten bis zum Pausenstand den Rückstand auf 10:14 verkürzen.

In der zweiten Halbzeit zeigte der Gastgeber dann ein engagiertes Bild. Kämpfte in der Abwehr und angetrieben von Yvonne Stadler und Denise Körner im Angriff konnte der Rückstand auf 19:22 verringert werden und es lag eine Wende des Spiels in der Luft. Waiblingen stellte auf eine 4:2 Abwehr um und kam so zu vier Ballgewinnen in Folge, die jedoch alle nicht verwertet werden konnten. So brachte die SG Bottwartal ihren knappen Vorsprung über die Ziellinie.

Im Abstiegskampf hat sich nichts geändert. Der VfL steht bei drei Absteigern auf dem viertletzten Tabellenplatz und muss sicherlich bis zum Schluss kämpfen. „Das Spiel hat den Mädels und den Trainern, trotz der Niederlage, wieder Spaß am Handball gebracht, das war unser kurzfristiges Ziel“, so die Trainer. „Wenn wir das weiter kompensieren können, dann kommen die notwendigen Punkte von ganz alleine, “ so die Verantwortlichen weiter.

SG VfL Waiblingen2: Otto; Torregrossa (1), Stadler (7), Rützler, Fischer (4), Leßig L. (3), Berg, Lier, Körner (5/1), Fröhlich, Weidinger (1)Leßig K.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN