F1 – Zu schwach für den Meister

20. April 2015

SG VfL Waiblingen – TG Nürtingen 25:35 (12:19)

[fa]Wenn man gegen den souveränen Meister und Aufsteiger in die zweite Liga punkten will, bedarf es sicherlich einer Topleistung des gesamten Teams. Da sich der VfL aber nur durchschnittlich präsentierte, war die Mannschaft chancenlos.

Ein klassischer Fehlstart raubte den Waiblingerinnen früh jegliche Zuversicht, die Anzeigetafel zeigte einen deprimierenden Zwischenstand von 0:4 nach fünf Minuten. Aber auch Nürtingen zeigte bei Weitem keine Galavorstellung. Dies zeigte sich in den folgenden 20 Minuten, als das Spiel auf ausgeglichenem Niveau dahinplätscherte. Zumindest auf sein ausgezeichnetes Konterspiel konnte sich der Gastgeber einigermaßen verlassen, die pfeilschnelle Stephanie Frick traf dreimal zwischen Minute zwölf und 20. Wer jedoch nach dem 11:14 Zwischenstand auf eine spannende zweite Hälfte hoffte, hatte nicht mit dem Zwischenspurt der Nürtingerinnen in den letzten fünf Minuten vor der Pause gerechnet. Vor allem in diesen wenigen Minuten, wo die Gäste richtig Ernst machten, zeigte sich ein wahrer Klassenunterschied. Mit 12:19 ging es schließlich in die Kabine.

Nach dem 14:21 folgte der dritte und letzte dieser gefürchteten Zwischenspurts. Danach hatten die Waiblingerinnen das Schlimmste überstanden, beim 15:27 allerdings auch das Spiel verloren. Es folgte noch die zwar nicht mehr spannende aber sehr ausgeglichene letzte Viertelstunde, in der Annika Bier sehr souverän auf der Mittelposition agierte und Zofia Fialekova mit einer 100%igen Siebenmeterquote und einigen wuchtigen Rückraumwürfen überzeugte. Auch Lisa Fleischer im Tor wusste durchaus zu glänzen und hatte großen Anteil daran, die Niederlage ihres Teams in Grenzen zu halten.

Am Ende war es eine leistungsgerechte 25:35 Niederlage und trotz allem blieb das Gefühl, dass an diesem Tag gegen diese Nürtingerinnen mehr drin gewesen wäre.

SG Waiblingen: Blum, Fleischer, Bier 6/1, Straub 1, Beyerle 2, Frick 3, Seizer, Schenke 2, Fialekova 8/4, Hiller, Goldmann 1, Hagen 2

Foto: Fabian König und Ingo Hagen

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN