WJC – Dank Hallo-Wach-Effekt in der Pause

26. März 2015

Kathas Mädels gewinnen im letzten Saisonspiel mit 26:16 gegen die SF Schwaikheim 2. 

[pwt] Die Ausgangssituation schien eindeutig: Die Schwaikheimerinnen mussten die erste Halbzeit in Unterzahl spielen, da ihre D-Logo-SF-Schwaikheim-150x180Jugendverstärkung wegen eines eigenen Spiels erst verspätet anreisen konnte. Die erste „Penny-links-Aktion“ führte gleich zu Anfang zu einem schönen Treffer. Schnell jedoch machte sich statt zufriedenen Zurücklehnens auf der Tribüne schieres Erstaunen breit: „Warum nur sagt unseren Spielerinnen keiner, dass sie mit einer Frau mehr auf dem Feld stehen?“ Anstatt sich zügig vom Gegner abzusetzen, spielten die Waiblingerinnen Steh-Handball und konnten selbst nach einer Zeitstrafe für eine Gegnerin mit 2 Spielerinnen mehr auf dem Platz nicht punkten. Mit einem 11:10 gingen die Teams nach einer, aus VfL- Sicht, glanzlosen, statischen ersten Hälfte in die Kabine. Was sich Trainerin Katha und Co. Philipp dort haben einfallen lassen ist nicht bekannt, geholfen hat es jedenfalls. Ganz anders traten die VfL-Mädels gegen ein mittlerweile vollständiges und um etliche Auswechselspielerinnen angewachsenes Schwaikheimer Team auf. Selbst mit 4 Stammspielerinnen weniger agierend gelang es, zügig ins Spiel zu finden und konsequent den Vorsprung auszubauen.

Erwähnenswert an dieser Stelle das Debut zweier D-Jugendspielerinnen, die beide einen sauberen Job abgeliefert haben. Marlen, die bereits aktiv bei der letzten Quali aushalf, konnte gleich 2 Treffer verbuchen und auch Nadine versenkte den Ball 1 Mal, allerdings wurde der Treffer vom sehr umsichtig agierenden Schiedsrichter nicht gewertet. Für eine andere Spielerin war die insgesamt ausgesprochen faire Partie hingegen ihre Letzte: Lena, schön, dass Du dabei warst und alles, alles Gute für Dich!

Am Ende der Saison in der Bezirksklasse ist es also Rang 4, den die VfL-Mädels erreichen konnten. Ein wahrlich absolut respektables Ergebnis einer Mannschaft, die trefflich vorlebt, dass es letzten endes weniger auf Punkte, sondern mehr auf Kameradschaft und Spaß am Teamsport ankommt. Wir freuen uns auf die kommende Saison mit Erfolgstrainerin Katha, die ihren Vertrag als Coach verlängert hat. Anders Fize Philipp. Er hat angekündigt, berufsbedingt leider nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Bleibt herauszufinden, welche Maßnahmen der, ob dieser Aussage geknickten, Mädels (Kuchen geht immer! Im Zweifelsfall halt viel Kuchen!!) hier einen Umdenkungsprozess einleiten könnten.

Den gänzlich unsportlich geprägten Saisonausklang zum Wochenstart unter dem Motto „Pizza statt Training“, haben sich jedenfalls alle tapfer verdient!

Für den VfL spielten: Corinna (TS), Tabea, Luisa (5), Ariane (9/2), Nadine, Lena (1), Melissa, Pauline (7), Marlen (2)

wjc-2015

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN