WJC – Waiblingen startet super gegen Tabellenzweiten

2. Februar 2015

[pwt] VfL Waiblingen startet super gegen Tabellenzweiten Hbi Weilimdorf/Feuerbach und muss sich in einer am Ende hochemotionalen Partie dennoch knapp mit 18:20 geschlagen geben. Eine ordentliche Dosis Johanniskraut oder Baldrian wären eine schöne Sache gewesen. In der Tat gerieten vor allem die letzten 10 Minuten, der aus dem Ruder laufenden Partie, für alle Beteiligten zu einer argen Nervenzerreisprobe.

Bereits in den ersten beiden Spielminuten gelang es dem VfL-Team mit „Aldi links“, „Penny rechts“ und „Real“ einen Treffer nach dem anderen zu landen. Erst in der 12. Spielminute gelang der Hbi ihr erstes Tor, was u.a. an unserer sehr gut parierenden Keeperin Maren lag. In der 16. Minute schafften die Gastgeberinnen den Ausgleich zum 4:4 und in der 22. Minute erstmals die Führung. Zu diesem Zeitpunkt war das Waiblinger Spiel zu statisch und einige individuelle Fehler wurden clever ausgenützt. Der Pausenstand betrug 9:7 und es dämmerte, dass das eine unerwartet enge Kiste werden könnte und so war es auch.

Mit enormer Willenskraft und Kampfgeist ging Waiblingen erneut in Führung und konnte diese auch bis zur 40. Minute halten. Bis dahin herrschte in der Begegnung ein raues Klima, das allerdings zunehmend zu kippen drohte. Eine Waiblingerin wurde zwei Mal so hart gefoult, dass sie einmal humpelnd und einmal von ihrer Trainerin getragen das Feld verlassen musste. Eine Premiere, die keiner braucht. Weiteren Spielerinnen erging es wenig besser. Besonders umstritten war eine Aktion der gegnerischen Torspielerin, die laut Reglement eine rote Karte und nicht nur eine Zeitstrafe erfordert hätte. „Schön Handballspielen“ geht anders. Am Ende waren es nach einem Gleichstand von 18:18 zwei schnelle Tore, die den Gegnerinnen den Sieg brachten.

Als die Waiblinger Mädels auf Initiative ihrer Trainerin unlängst eine Profi-Lektion im Boxen erhielten und mit wahnsinnig viel Spaß und Schweiß auf den Spuren von Rocky und Wladimir wandelten, ging es jedenfalls weit weniger zur Sache. Und deshalb gibt´s an dieser Stelle lieber einen visuellen Einblick in diese ungewöhnliche Aktion, als Fotos mit zu vielen Akteurinnen auf der Ersatzbank, liebevoll umsorgt von Caro und Laura, die Trainerin Katha in der Begegnung gegen die Hbi den Rücke freigehalten haben.

Für den VfL spielten: Maren (TS), Corinna, Luisa (5), Ariane (6), Tabea, Annika (5), Melissa, Gina (1), Pauline (1)

20150201_wjc

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN

HBF

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen