F1 – Der Favorit setzt sich durch

18. Februar 2015

Handball-Verbandspokal, Frauen:
SG Schorndorf – SG VfL Waiblingen 21:30 (11:14)

[mek] In der vierten Runde des Handball-Verbandspokals hat sich der Favorit durchgesetzt. Der Württembergligist SG Schorndorf hielt beim 21:30. In der vierten Runde des Handball-Verbandspokals hat sich der Favorit durchgesetzt. Der Württembergligist SG Schorndorf hielt beim 21:30 (11:14) gegen den Drittligisten SG VfL Waiblingen aber lange Zeit ordentlich mit.

Ziel der Schorndorferinnen war es, dem Drittligisten das Spiel so schwer wie möglich zu machen. Dies gelang dem Heimteam in den ersten 30 Minuten sehr gut. Mit einer aggressiven Abwehr und einem erfolgreichen Angriff hielten sich die Schorndorferinnen im Spiel. Dazu trug auch die Torhüterin Ella Müller bei, die viele Bälle parierte. Somit führte der Favorit aus Waiblingen zur Halbzeit mit 14:11.

Die Schorndorferinnen erwischten keinen guten Start nach der Pause. Sie leisteten sich viele Ballverluste, und die Waiblingerinnen nutzten die daraus resultierenden Gegenstöße zur Neun-Tore-Führung. Doch von diesem Rückstand ließ sich Schorndorf nicht entmutigen. Es versuchte, den Gegner weiterhin unter Druck zu setzen. Schlussendlich trennten sich die Mannschaften mit dem für die Schorndorferinnen zufriedenstellenden Ergebnis von 21:30.

Waiblingen zog verdientermaßen ins Final Four ein. Die SG Schorndorf kann nach dieser Leistung jedoch zuversichtlich in das nächste Saisonspiel gegen die SG Leonberg blicken.

ZVW, vom 18.02.2015

 ZVW-2015-02-18
Lena Frank (mit Ball, links Vanessa Schmid, rechts Katrin Kramer) ) und die
SG Schorndorf zeigten trotz der 21:30-Niederlage gegen die SG VfL Waiblingen
eine ansprechende Leistung. Hier schauen die VfL-Spielerinnen Sinah Hagen,
Simona Pilekova und Nina Beyerle (von links) zu. Foto:ZVW

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN