M1 – Mühsamer Pflichtsieg beim Tabellenletzten

11. Januar 2015

HSG Fridingen/Mühlheim – VfL Waiblingen Handball 23:27 (12:13)

[fa]Am Ende hatte der VfL in den wichtigen Szenen die richtigen Antworten parat und gewann noch einigermaßen deutlich mit 27:23.Logo-HSG-Fridingen-Muehlheim-180x180 Lange hatte Schlusslicht Fridingen den Anschluss gewahrt ohne je selbst in Führung zu gehen. Waiblingen behielt jedoch in der ausverkauften Halle die Nerven und holte sich zwei weitere wichtige Punkte. Nach dem 5:5 in der Anfangsphase zog Waiblingen standesgemäß davon. Nach Treffern von Holger Mayer und Valentin Hörer zogen die Gäste in einer guten Phase auf 10:6 davon. Doch diese Führung brachte nicht die erhoffte Sicherheit – im Gegenteil: Fridingen kämpfte sich vom lautstarken Publikum angefeuert schnell zurück ins Spiel. Bereits beim 10:10 war der Ausgleich gefallen und bis zum Halbzeitpfiff blieb es eine enge Partie, dementsprechend betrug die Halbzeitführung auch lediglich 13:12.

Auch in der zweiten Hälfte konnte Waiblingen immer wieder auf drei Tore davonziehen, Fridingen aber ließ sich nie abschütteln, kämpfte sich bis zum Anschlusstreffer heran, ohne aber erneut den Ausgleich erzielen zu können. Bis zum 21:20 in der 50. Minute blieb es eine enge Begegnung. Trainer Michael Abele setzte nun auch den vom Weinsberg-Spiel angeschlagenen Markus Schumacher wieder ein und in der Schlussphase gelangen den Gästen die entscheidenden Treffer, während Fridingen immer öfter klarste Möglichkeiten verwarf. Zwei Tore von Johannes Felden und Arne Baumann läuteten die erfolgreiche Schlussphase ein. Ladislav Goga‘s 25:21 bedeutete die Vorentscheidung, Christian Tutsch und Valentin Hörer machten schließlich den Sack zu. Der 27:23 Sieg war unter Dach und Fach. Am Ende reichte eine ausgeglichene Mannschaftsleistung zum wichtigen Auswärtssieg.

VfL: Doll, Neckermann, Brugger, Günthner 2, Hellerich, Mayer 2, Felden 2, Tutsch 3, Schumacher 3, Hörer 7/2, Baumann 2, Goga 3/1, Miletic, Weckerle 3.

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN