F1 – Gleich wieder Selbstbewusstsein tanken

9. Januar 2015

Zum Rückrundenauftakt empfängt die SG VfL Waiblingen als Favorit den TV Holzheim

[zvw] Die Vorrunde in der 3. Liga Süd lief für die Handballerinnen der SG VfL Waiblingen holprig. Trainer Nadir Arif hätte gerne drei, vier Punkte mehr auf dem Konto gehabt. Dennoch beträgt der Rückstand auf Platz zwei nur drei Zähler. Diesen aufzuholen „muss unser Ziel sein“. Mit einem Sieg zum Rückrundenauftakt über den TV Holzheim will das Team Selbstbewusstsein tanken.

SG VfL Waiblingen (4. Platz, 17:9 Punkte) – TV Holzheim (13. Platz, 6:20 Punkte; Sonntag, 17 Uhr). Mit einem Erfolg schloss der VfL das Handballjahr 2014 ab. Im Verbandspokal setzte sich das Team Mitte Dezember beim Baden-Württemberg-Oberligisten WSG Eningen-Pfullingen mit 35:26 durch. Danach gab Arif den Spielerinnen frei. Seit 2. Januar wird wieder intensiv trainiert, am Dreikönigstag brachte sich die Mannschaft mit der Teilnahme an einem Vorbereitungsturnier in Schwieberdingen und einer laut Trainer ordentlichen Leistung wieder auf Betriebstemperatur.

Nicht wieder unnötig Punkte liegenlassen

In der Rückrunde wird es für Waiblingen darum gehen, nicht wieder unnötig wichtige Punkte zu verlieren. Tiefpunkt in der Vorrunde war die 33:36-Pleite beim Schlusslicht SG Nußloch. Um die Konzentration bei den Spielerinnen hochzuhalten und „das sehr realistische Ziel“ Platz zwei zu erreichen, will Arif im Training immer wieder neue Reize setzen und die jungen Spielerinnen noch stärker einbinden. Vielversprechende Auftritte im Training gesehen hat der Coach beispielsweise von Cora Goldmann. Sie sei eine gute Alternative für die Position am Kreis.

Zum Rückrundenauftakt wollen die Waiblingerinnen nichts anbrennen lassen und sich gleich wieder das Selbstbewusstsein für die folgenden Aufgaben holen. Gerade für eine junge Mannschaft wie die des VfL sei so ein Erfolgserlebnis sehr wichtig, sagt Arif. „Es ist ärgerlich, wenn wir Punkte gegen Mannschaften, die unten stehen, liegenlassen.“ Denn dann stehe das Team in Partien gegen Mitfavoriten unter Druck.

Gegen den Tabellenvorletzten TV Holzheim ist der VfL klar favorisiert, in der Hinrunde gewann er auswärts deutlich mit 33:24. Waiblingen nehme die Favoritenrolle gerne an und wolle entsprechend auftreten. Personell wird der Gastgeber indes nicht aus dem Vollen schöpfen können. Saskia Hiller (Weisheitszähne gezogen) fällt ebenso aus wie Nina Beyerle, die sich eine Zerrung zugezogen hat. Simona Pilekowa hat zwar unter der Woche krankheitsbedingt kaum trainiert. Arif geht aber davon aus, dass sie bis zum Spiel am Sonntag wieder einsatzfähig sein wird.

ZVW-20150109-Cora-Goldmann-540x434
Eine tolle Trainingsleistung bescheinigt VfL-Trainer Arif der jungen Cora Goldmann.
Das Engagement soll mit Einsatzzeiten belohnt werden.  Foto: ZVW

Quelle zvw.de vom 09.01.2015 Mathias Schwardt

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN