mJB-Zuhause ungeschlagen

2. Dezember 2014

Zuhause ungeschlagen: 13:5 Punkte nach der Hinrunde.

VfL Waiblingen Handball – HSG Hohenlohe 27:24 (17:13)

[fa] Mit einem sicheren 27:24 Sieg beendete die Waiblinger B-Jugend die Oberligahinrunde. Zeit zum Ausruhen bleibt jedoch nicht, bereits am kommenden Wochenende startet die Rückrunde.

Logo-HSG-Hohenlohe-180x115Von Beginn an hatte die Waiblinger Abwehr Schwierigkeiten, die starke Halblinks/Kreis-Achse der HSG in den Griff zu bekommen. So führten die Gäste nach zehn Minuten mit 5:4. Zum Glück hatte Lukas Ader seine Galaform aus der Vorwoche konserviert und hielt seinen VFL im Spiel. Als auch Carsten Lehmkühler die sich durch die offene Deckung ergebenden Freiräume immer öfters nutzte, gingen die Gastgeber in Führung. Nach dem 9:9 traf Ader dreimal in Folge und beim 12:9 war der erste kleine Vorsprung erreicht. Auch die Waiblinger Kreisläufer hatten jede Menge Platz und sowohl Patrick Ludwig als auch Philipp Rauscher trafen sicher zum Halbzeitstand von 17:13.

Marco Brecht mit einigen Paraden und der wieder einmal nicht aufzuhaltende Mauriz Rebstock sorgten zu Beginn der zweiten Hälfte für eine deutliche 20:13 Führung. Doch es folgten sieben schwache Minuten, in denen zum einen die Treffsicherheit zu wünschen übrig ließ und zum anderen zu viele Fehlpässe gespielt wurden. So konnten die nie aufgebenden Hohenloher auf 18:21 verkürzen und die Schlussphase verlief aus Waiblinger Sicht unnötig spannend. Da sich beide Mannschaften bis zum Schlusspfiff beim Torewerfen stetig abwechselten gewannen die Remstäler am Ende verdient mit 27:24.
Sicherlich keine Glanzvorstellung aber eine erneut respektable Leistung mit einem recht dünnen Kader. Am Sonntag wartet nun das sicherlich interessante Kreisderby gegen Backnang/Oppenweiler.

VfL Waiblingen: Brecht, Pennekamp; Lehmkühler 3, Rauscher 4/1, Beisser, Ludwig 3, Ader 10, Schmidt 1, Rebstock 5, Bücheler 1, Dedner.

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren