WJC- Aldi links, Netto und Penny rechts, führen zum verdienten Sieg

16. November 2014

WJC- Aldi links, Netto und Penny rechts, führen das Waiblinger Team zum verdienten Sieg gegen Tabellenschlusslicht HSV Stammheim/Zuffenhausen.

 [pwt] Und weil´s so schön war, kündigte Trainerin Katha direkt nach dem Spiel die Einführung von Real und REWE an. Was sich wie Werbung für die hiesige Lebensmittelmarktinfrastruktur anhört, ist im Spiel der Waiblingerinnen nicht nur ausgesprochen zielführend, sondern hinterlässt darüber hinaus konsternierte Gegner und begeisterte Zuschauer. Denn die Discounter-Begriffe sind taktische Ansagen, die von den Spielerinnen dechiffriert werden und bestimmte Spielzüge einleiten. Das ist ein gewaltiger Fortschritt, auf den Trainerin und Mannschaft stolz sein können.

HSV- Stammheim-Zuffenhausen.

Das Spielergebnis lautet 16:25 für den VfL und eigentlich gibt es nichts zu nörgeln. Aber der Schwabe  „bruddelt“ halt gerne- allerdings nett und auf hohem Niveau.

Deshalb muss die Frage erlaubt sein, weshalb die klare spielerische Überlegenheit in den ersten 10 Minuten beider Halbzeiten von den Waiblinger Spielerinnen nicht besser ausgenutzt werden konnte. Den Kontrahentinnen aus Stammheim/Zuffenhausen gelang es in diesem Zeitraum, ordentlich Druck aufzubauen, Tore zu machen und die Abwehr nicht gut dastehen zu lassen. Die Fans vermuten Unkonzentriertheit und mangelnde eigene Chancenverwertung. Hierzu passt, dass von 3 gegebenen Siebenmetern keiner im gegnerischen Netz landete. Genug lamentiert. Freuen wir uns, dass:

  • unser Mann am Schiedstisch- erstmal dort tätig-  eine absolut propere Performance abgeliefert hat
  • die Stimmung in den Mannschaftsfahrzeugen höchst kameradschaftlich und partytauglich ist
  • ein mütterlicher Fan sich besonders durch gute strategische Ideen hervortat und für die Einführung des Kommandos „Primark“, ergänzend zu Aldi, Lidl und Co. plädierte, da der Effekt bei der Zielgruppe jugendlich, weiblich, shoppingaffin als besonders hoch zu bewerten ist.
  • Eislaufen gehen auf Wunsch der Mädchen als nächste Teambuilding-Aktivität ansteht.

Für den VfL spielten: Maren (TS), Rebecca, Tabea (2), Melissa (3), Corinna, Luisa (5), Lena, Gina, Annika (9), Pauline, Ariane (6)

20141115-wjc

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN