Männer 1 Vorbereitung

27. August 2014

M1_14-15_1024x490[ma] Mitten in der heißen Phase der Vorbereitung befinden sich derzeit die Spieler um die neuen Kapitäne Holger Mayer und Felix Günthner. Neben Grundlagenausdauer und Body-Pump wurde vereinzelt auch das Spielgerät in die Hand genommen.

Eigentlich als Teambuilding-Maßnahme geplant, stand beim Turnier in Hochstetten ein 2. Platz sowie eine Platzwunde zu Buche (Dank an unseren Doc für die abendliche Unterstützung). Anfang Juli gab es dann das erste Trainingsspiel gegen den TV Plochingen (Württembergliga Süd), welches ebenfalls erfolgreich bestritten wurde. Am folgenden Wochenende spielten wir, etwas unterbesetzt, das hochklassig besuchte Turnier in Bernhausen. Das erste Gruppenspiel gegen Neuhausen/Filder (3. Liga) konnten wir dank einer starken Abwehr- und Torwartleistung gewinnen. Gegen den späteren Turniersieger Pforzheim/Eutingen (BWOL) mussten wir uns geschlagen geben, um dann im 3. Gruppenspiel gegen TSB Horkheim ein Unentschieden erreichen zu können, obwohl uns in diesem Spiel kein etatmäßiger Kreisläufer zur Verfügung stand. Somit standen wir direkt im Spiel um Platz drei. Da sowohl Gegner Pfullingen als auch wir etwas unterbesetzt waren, einigten sich die beiden Trainer auf ein verkürztes „kleines Finale“. Über den Ausgang des 7m-Werfens hüllen wir besser den Mantel des Schweigens. Am Ende waren wir jedenfalls auf dem 4. Platz.

Im „Vorbeigehen“ wurden wir noch „Vize-Weltmeister“ im Großfeld. Schade, dass es für den ganz großen Wurf nicht gereicht hat!

Beim nächsten Trainingsspiel gegen Reichenbach, ebenfalls Württembergliga Süd, konnten wir weiter an der Abstimmung arbeiten. Der Sieg mit 4 Toren war angesichts der hervorragenden anschließenden Verköstigung durch unseren Vorstand Steffen Leßig zweitrangig.

Zu Beginn der Sommerferien stand uns die Rundsporthalle wegen Reinigungsarbeiten nicht zur Verfügung. Kurzfristig konnten wir doch noch auf Einladung des Landesligisten und Aufstiegsfavoriten Leonberg ein Trainingsspiel bestreiten. Nach anfänglicher 13:4 Führung kehrte etwas der Schlendrian ein, am Ende wurde das Spiel nicht ganz standesgemäß mit 4 Toren gewonnen.

Am folgenden Donnerstag stellten die Jungs ihre Qualitäten auf einem etwas anderen Belag, auf der Kart-Bahn, unter Beweis. Christian Tutsch, der verletzungsbedingt auf dem Handballfeld leider noch nicht eingreifen kann, war hier der eindeutige Sieger. Das Rennergebnis wurde dann bei Gastgeber Ivan Miletic noch ausgiebig diskutiert und gebührend begossen.

In den letzten 3 Wochen der Vorbereitung geht es nun an die Feinabstimmung in Abwehr und Angriff. Dabei stehen noch 2 Turniere (Wolfschlugen und Heiningen) sowie noch einige Trainingsspiele (H2Ku, Zizishausen und Pfullingen) auf dem Programm, ehe sich die Mannschaft zur Saisoneröffnung am 30.8.2014, 18 Uhr in der Rundsporthalle gegen BWOL-Aufsteiger Remshalden erstmals dem Waiblinger Publikum präsentieren wird. Bereits am folgenden Wochenende startet die Saison 2014/2015 traditionell mit der ersten Runde im HVW-Pokal, welche dieses Jahr erstmals als 4er-Turnier ausgetragen wird. Eine Woche später erwartet die Mannschaft am Freitag, 12.9.2014, 20 Uhr (Rundsporthalle) zum ersten Punktspiel den Aufsteiger HSG Fridingen-Mühlheim.

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Sponsoren