mC – gewinnt Sommerturnier TV Pflugfelden

24. Juli 2014

[js] Eine kleine Truppe bestehend aus sieben Spielern und einem Trainer machte sich am frühen Sonntagmorgen auf den Weg nach Pflugfelden. Nach durchaus starken Leistungen in der Verbandsqualifikation und auch beim Turnier in Wangen war das Sommerturnier als letzter Wettkampf vor den großen Ferien geplant. Leider konnten viele Spieler nicht dabei sein, weil sie verhindert (Lucca, Manu, Nick) oder verletzt (Ben mit gebrochenem Finger aus Wangen) waren. Verstärkt mit Veselin aus der mJC2 und ohne Auswechselspieler stellten sich Henrik, Lars, Marc, Marvin, Philipp E. und Philipp G. bei schwül-warmem Wetter einem anspruchsvollen Programm aus 6 Spielen mit einer Spielzeit von je 2×10 Minuten.

Das Turnier sollte im Modus „jeder gegen jeden“ stattfinden und war recht stark besetzt. Mit der HSG Neckar 1 (Bezirk Enz-Murr) und der HSG Neckartal (Bezirk Neckar-Zollern) gehörten zwei Mannschaften zum Starterfeld, die ihren jeweiligen Bezirk erst kürzlich in der Verbandsqualifikation auf HVW-Ebene vertraten, ohne sich dort jedoch durchsetzen zu können. Außerdem mit von der Partie waren der TSV Buchen (Bezirksliga Heilbronn-Franken), der TV Kornwestheim 2, der TV Mundelsheim (beide Bezirksliga Enz-Murr) und die HSG Neckar 2 (Bezirksklasse Enz-Murr).

Mit der HSG Neckar 1 traf man gleich zu Beginn auf einen sehr starken Gegner, der das Turnier dann auch als Zweiter beendete. Die VfL-Jungs erwischten einen guten Start. Nachdem sich beide Mannschaften auf die Besonderheiten eines Kunstrasenplatzes mit hoher Rutschgefahr eingestellt hatten, entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Der VfL hatte dabei aber immer die Führung inne und konnte mit gelungenem Angriffs- und aufmerksamem Abwehrspiel zwischenzeitlich auf 5:2 davon ziehen. Durch die in den letzten 8 Spielminuten vom Gegner praktizierte offene Manndeckung und einige Ballverluste wurde es noch einmal eng. Am Ende aber waren eine konzentrierte, starke Abwehrleistung gegen körperlich überlegene Gegner und ein wenig Glück für den 7:6-Auftaktsieg des VfL ausschlaggebend.

Im zweiten Spiel gegen den TV Mundelsheim waren die VfL Jungs in allen Belangen überlegen. Die Mundelsheimer Spieler standen der 3:2:1-Abwehr des VfL meist ratlos gegenüber. Am Ende stand ein 14:1-Sieg, bei dem Mundelsheim den Ehrentreffer erst mit dem Schlusspfiff erzielen konnte.
Das Spiel gegen den TSV Buchen war da schon aufregender. Eine große Anzahl Buchener Fans und Betreuer machten lautstark Stimmung gegen die harte, aber nie unfaire VfL-Abwehrarbeit. Dies ließ die ohnehin hohe Motivation der VfL Jungs nur noch weiter steigen. Mit einer starken und mannschaftlich ausgeglichenen Leistung bezwangen sie den TSV Buchen klar mit 11:6.

Gegen das stark eingeschätzte Team des TV Kornwestheim 2 zeigten die Jungs nach anfänglichem Abtasten ein tolle Leistung. Der VfL dominierte den mit einer sehr offensiven Abwehr agierenden Gegner zunehmend und kam in einen echten Spielfluss. Am Ende eines in Abwehr und Angriff überzeugenden Spiels stand ein in dieser Höhe unerwarteter 14:4-Erfolg.

Die Mannschaft der HSG Neckar 2 war dann im fünften Spiel mit den weiter hoch motivierten VfL Jungs nicht auf Augenhöhe. Allein die schlechte Chancenverwertung zu Beginn des Spiels hielt das Ergebnis in Grenzen. Am Ende stand ein 14:2-Sieg des VfL.

Im letzten Spiel wartete dann mit der HSG Neckartal ein weiterer harter Brocken. Die VfL Jungs wollten auch dieses Spiel gewinnen, mussten aber anfänglich dem langen Handballtag, dem schwülen Wetter und dem starken Gegner Tribut zollen. So stand es nach knapp der Hälfte der Spielzeit 1:5. Aber auch ohne Auswechselspieler raffte sich das Team noch einmal zu einer echten Energieleistung auf, drehte das Spiel durch 6 in Folge erzielte Tore und gewann schlussendlich knapp, aber verdient mit 8:7. Der Turniersieg war mit 6 gewonnenen Spielen perfekt.

Eine super ausgeglichene Mannschaftsleistung – jeder wusste, worauf es ankam -, viel Spaß am Spiel, eine klasse Abwehrarbeit, ein starker Marvin im Tor, schnelles Umschalten und ein recht variabler Angriff waren die Basis für diesen Turniersieg. Alle Feldspieler konnten sich mehrfach in die Torschützenliste eintragen.

Ein großer Dank an alle mitgereisten Eltern für die tolle Unterstützung. Ein extra Dank an Veselin von der mJC2 für das erfolgreiche Aushelfen.

Es spielten: Marvin Bölstler im Tor, Philipp Epple (19/1), Philipp Günthner (3), Marc Ludwig (11/1), Veselin Milkov (7), Henrik Salmen (8), Lars Sklorz (20).

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN