F1 – Großer Abschied zum Saisonfinale

9. Mai 2014

Letzte Partie für sechs Waiblinger Spielerinnen gegen Großbottwar

Nach zuletzt erfolglosen Auftritten möchten die Drittliga-Handballerinnen des VfL Waiblingen ihren Fans gegen den TV Großbottwar im finalen Saisonspiel einen versöhnlichen Abschluss bieten. Gleich sechs Spielerinnen werden verabschiedet – allen voran das VfL-Urgestein Steffi Heinz. VfL Waiblingen (5. Platz, 29:17 Punkte) – TV Großbottwar (11. Platz, 11:35 Punkte/Sonntag, 15 Uhr). Die Spannung bei den Waiblingerinnen scheint verloren. Auf die enttäuschende Leistung bei der 32:35-Heimniederlage gegen Freiburg ließ der VfL beim 19:34 in Pforzheim die höchste Saisonniederlage folgen.

Natürlich schmecken dem Trainer derartige Vorstellungen nicht – wobei Nadir Arif das Ergebnis von Pforzheim relativieren möchte. „Es war auch nicht ganz so einfach“, sagt er. Zum einen sei der Ausfall von so erfahrenen Spielerinnen wie Lana Holder und Sulamith Klein nicht so leicht wegzustecken. Zum anderen habe sein Team bis zur 40. Minute die Chance gehabt, etwas mitzunehmen bei vier Toren Rückstand. Nachdem dieser unglücklich angewachsen sei, habe er sich entschieden, noch einmal die ganz jungen Spielerinnen einzusetzen. „Ein Trainer bekommt in solchen Spielen die Erkenntnis, wie weit die Spielerinnen schon sind“, sagt Arif.

Er ist sich sicher, dass seine Spielerinnen („ihr Charakter stimmt“) am Sonntag gegen den TV Großbottwar noch mal zeigen werden, was sie draufhaben. „Die Mannschaft möchte bei den Fans in positiver Erinnerung bleiben.“

Großbottwar zitterte lange um den Ligaverbleib. Inzwischen ist sicher, dass der TVG auch in der nächsten Saison in der 3. Liga spielen wird. Auch, weil sich die Konkurrenz selbst eliminiert: Der TV Grenzach hat seine Mannschaft längst aus dem Spielbetrieb genommen. Weil der eine oder andere BW-Oberligaclub keinen Aufstiegswunsch hegt, fällt wahrscheinlich auch die Relegationsrunde ins Wasser.

Nur fünf von 23 Spielen gewann Großbottwar in dieser Saison, zuletzt indes setzte es sich überraschend mit 28:26 gegen den Tabellendritten TG Nürtingen durch. „Beide Mannschaften können befreit aufspielen, es könnte ein spannendes Spiel werden“, sagt Arif. Fehlen wird beim VfL die angeschlagene Silke Heimburger.

Ein halbes Dutzend Spielerinnen werden am Sonntag zum letzten Mal das Waiblinger Trikot tragen: Sina Bast, Lana Holder, Anna-Lena Unseld, Ronja Grabowski, Sulamith Klein und nicht zuletzt das Waiblinger Urgestein Steffi Heinz werden vor dem Spiel verabschiedet. Das Team um Abteilungsleiter Steffen Leßig hat sich dabei etwas einfallen lassen. Mehr wird nicht verraten.

Derweil sind die VfL-Verantwortlichen auf dem Transfermarkt weiter aktiv. Nach Zofia Fialekova (FA Göppingen), Simona Pilekova (SG BBM Bietigheim) und Saskia Hiller (TV Nellingen II) vermeldet der VfL drei weitere Neuverpflichtungen: Carolin Schenke (HSG Pforzheim), Nina Beyerle und Natalie Straub (beide TV Nellingen II).

Über einen Tipp einer Spielerin kam der VfL in Kontakt mit Carolin Schenke (27). Die Rückraumspielerin kommt vom Liga-Konkurrenten Pforzheim und wohnt in Korntal. „Eine erfahrene Spielerin wie sie tut unserer jungen Mannschaft sehr gut“, sagt Arif. Schenke spielte davor unter anderem in Bissingen und bei der SG BBM Bietigheim. Beyerle (Rückraum) und Straub (Kreis und Linksaußen/beide Jahrgang 1995) wechseln vom TV Nellingen II zum VfL. Die Bundesliga-Reserve wird in der nächsten Saison nicht mehr in der 3. Liga antreten. Beide Neuen sind Jugend-Auswahlspielerinnen. Straub indes wird erst nach ihrem Auslandsaufenthalt Ende des Jahres zur Mannschaft stoßen. „Ich arbeite gerne mit jungen Spielerinnen und bin froh, dass sich die beiden trotz anderer Angebote für uns entschieden haben“, so Arif.

Sechs Spielerinnen werden den VfL verlassen, sechs Neuverpflichtungen sind sicher. Damit sind die Kaderplanungen allerdings noch nicht abgeschlossen. Mit zwei jungen Spielerinnen steht Arif noch in Kontakt, jeweils mit Drittligaerfahrung. Klappt’s mit beiden, hätte Arif einen Kader mit 15 Spielerinnen.

Quelle: ZVW, Thomas Wagner, vom 09.05.2014


Schreibe einen Kommentar

WERDE TIGERSFAN. MACH MIT!

Friend me on FacebookFollow me on TwitterFollow me on InstagramWatch my channel on YouTubeRSS Feed

2. Bundesliga Frauen

Liveticker Frauen 2. Bundesliga

3. Liga Frauen

Liveticker Frauen 3. Bundesliga

Gesamt Spielbetrieb VfL Waiblingen

Spielbetrieb Vfl waiblingen Handball

SPONSOREN